Freie Demokraten feiern Wahlerfolg

Aktuelles | 23. März 2016

Michael Theurer MdEP und Dr. Birgit Reinemund

Ilvesheim. „Wir sind wieder da“, so fasste der FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer das Ergebnis der Landtagswahl zusammen. Direkt nach den Gesprächen mit SPD, Grünen und CDU besuchte er am Freitag den Bezirksparteitag der Kurpfälzer Freien Demokraten.

Seit der Bundestagswahl 2013 erreichten die Freien Demokraten mit 8,3% in Baden-Württemberg erstmals wieder ein starkes Ergebnis in einem Flächenland. Im geschlossenen Auftritt, einer frischen Kampagne und der inhaltlichen Ausrichtung an Bildung, Wirtschaft und Infrastruktur sieht Michael Theurer die Ursachen für den Wahlerfolg.

Einer Ampelkoalition erteilte der Europapolitiker eine klare Absage: „Wir streben einen Politikwechsel an und halten nach der Wahl, was wir vor der Wahl versprochen haben. Es geht uns um Inhalte, nicht um Ministerposten.“ Vor allem in der Bildungs- und Wirtschaftspolitik seien SPD und Grüne nicht ausreichend kompromissbereit. Er forderte ein Ende der Privilegierung der Gemeinschaftsschule, weniger Bürokratie für den Mittelstand und Investitionen in Straßen und Breitbandnetze. Das gute Wahlergebnis sieht er als Auftrag, diese Themen im Land voranzutreiben. Die FDP habe bewiesen, dass sie auch in der Opposition starke Arbeit leisten könne.

Die FDP-Bezirksvorsitzende Dr. Birgit Reinemund dankte den acht Kurpfälzer Kandidatinnen und Kandidaten und ihren Teams für das große Engagement: „In Weinheim und Mannheim Süd liegen wir über dem Landesdurchschnitt. In Mannheim Nord und im Neckar-Odenwald haben wir die Ergebnisse sogar mehr als verdoppelt.“ Die Interessen der Region wolle man im Land weiter vorantreiben und die liberale Politik vor Ort stärken.

Lesen Sie auch den Bericht des Mannheimer Morgen.