Voller Zuversicht in den Wahlkampf

Aktuelles | 7. April 2017

FDP-Bezirk Kurpfalz bestätigt Vorstandsteam

V.l.n.r.: Dr. Karl-Heinz Sundmacher, Ingo Kuntermann, Dietrich Herold, Claudia Felden, Sebastian Romainczyk, Timo Breuninger, Dr. Jens Brandenburg

Mannheim. Die Kurpfälzer Freien Demokraten haben in Mannheim einen neuen Bezirksvorstand gewählt und die Kandidaten für den Landesvorstand nominiert. Die 39 Delegierten der Kreisverbände Mannheim, Heidelberg, Rhein-Neckar und Neckar-Odenwald bestätigten ihren Vorsitzenden Dietrich Herold aus Edingen-Neckarhausen einstimmig im Amt. Den Kandidaten zur Bundestagswahl am 24. September sagten sie die volle Unterstützung der Basis zu.

„Wir ziehen voller Leidenschaft und Zuversicht in den Wahlkampf. Unsere Kandidaten Jens Brandenburg, Florian Kußmann, Dennis Nusser, Carina Schmidt und Hendrik Tzschaschel setzen sich im engen Kontakt mit den Einwohnern in den Kommunen für deren Belange ein. Mit einem Kurpfälzer FDP-Abgeordneten wollen wir der Region wieder eine liberale Stimme und mehr Gewicht im Bundestag geben“, erklärte Dietrich Herold das gemeinsame Ziel. Auf Landeslistenplatz 9 habe Dr. Jens Brandenburg (Wahlkreis Rhein-Neckar) dafür gute Chancen.

Für die Wahl in den Landesvorstand, die am 8. Juli in Karlsruhe stattfindet, wurden Claudia Felden (Leimen), Dr. Jens Brandenburg und Sebastian Romaincyk (Heidelberg) nominiert.

Nachfolger des bisherigen Bezirksschatzmeisters Frank Hasselbring (Heddesheim) – künftig Kassenprüfer – ist Dr. Karl-Heinz Sundmacher (Heidelberg). Das weitere Vorstandsteam besteht wie bisher aus Ingo Kuntermann (Schriesheim), Dr. Jens Brandenburg, Florian Kußmann (Mannheim), Fritz Diehm (Buchen), Sebastian Romaincyk und Rico Fotis (Ilvesheim). Dem erweiterten Vorstand gehören Claudia Felden als Mitglied der Versammlung des Verbandes Metropolregion Rhein-Neckar, die Kreisvorsitzenden Achim Walter (Neckar Odenwald) und Alexander Kohl (Rhein-Neckar) sowie der Bezirksvorsitzende der Jungen Liberalen Tim Breuninger (Mannheim) an.